Neue Wege – Die Yogakurse enden am 13. Oktober 2021

Veränderungen stehen an.

 

Wie in den Yogakursen schon angekündigt, habe ich mich dazu entschlossen, die Yogakurse vorerst zu beenden.

Der letzte Kurs findet am Mittwoch, den 13. Oktober 2021 statt.

Bis dahin kannst du – sofern es einen Platz auf der Liste gibt – gerne noch an den Kursen live oder online teilnehmen.

Diese Entscheidung fällt mir nicht leicht.

DEINE Teilnahme an den Kursen bedeutet mir SEHR SEHR viel.

Ich hoffe, dass ich es mit ein paar Worten verständlich machen kann:

Mein Geschäftsmodell hat inzwischen verschiedene Standbeine.
Eines davon sind die Yogakurse; sie sind seit Corona leider immer weniger rentabel. Gründe dafür sind bekannt:
Die Abstandsregelung, die Hemmung mancher Menschen, sich in die Liste einzutragen, zu wenig Teilnehmer beim Online Yoga und jetzt noch 3G.
Summasumarum sind es inzwischen (beim gleichen Arbeitsaufwand) noch in etwa halb so viele Teilnehmer als 2019.
Die Teilnehmerzahl zurzeit ähnelt den Zeiten, als ich 2014 mit dem Yogarten begann. Damals war das total super, inzwischen stehe ich an einem anderen Punkt. Meine steuerlichen Verpflichtungen usw. sind um ein Vielfaches höher.

Glücklicherweise war ich schon vor Corona dabei, neue Wege zu gehen und konnte meine Programme zu Yoga Nidra und Zyklusbewusstsein während der Lock-Downs gut in die Online-Welt verlegen. Die Entwicklung, Bewerbung und Betreuung diese Programme nimmt inzwischen einen großen Teil in meinem Arbeitsalltag ein. Und weitere Ideen dazu sprudeln eigentlich täglich.

Auch meine Arbeit mit den ätherischen Ölen von doTERRA konnte sich in dieser Zeit vertiefen, genauso wie Einzelcoachings, die ich rund um Yoga Nidra und den Zyklus gebe.

Als nach dem 2. Lockdown die Yogakurse wieder begannen, habe ich bald gemerkt, dass mir das alles über den Kopf wächst.
Es ist zuviel. Ich kann das so nicht mehr tragen.

Und da die Corona-Situation es im Moment finanziell nicht erlaubt, noch weitere Yoga-LehrerInnen zu engagieren, damit ich mehr Zeit und Energie für meine anderen Angebote habe, muss ich nun die Konsequenzen ziehen:
Ich werde mich – bzgl. der Yogakurse – in eine kreative Pause begeben. Als „Zyklusbewusstseins-Praktizierende“ weiß ich um die Notwenigkeit des Innehaltens.

Inzwischen unterrichte ich seit 10 Jahren Yoga (8 davon selbständig) und ich glaube es steht in Bezug auf die Yogastunden eine innere Überarbeitung an. Bei allem was ich tue, habe ich einen hohen Anspruch. Authentizität ist meine oberste Priorität. Und diese erfordert von mir, ehrlich das zu lehren, was ich selbst lebe.

In welchem Umfang es Online-Yoga geben wird, bzw. wie dieses Angebot aussehen könnte, auch darüber werde ich mir Gedanken machen und es dann mit euch teilen.

Ich bedanke mich bei Dir für dein DaSein, deine Treue und deine Offenheit.

Ohne jede(n) Einzelne(n) von euch hätte es den Yogarten nicht gegeben.

Ganz besonders möchte ich mich bei All denen bedanken, die mir während des Lock-Downs beim Online Yoga die Treue gehalten haben. Ohne Euch hätte ich das Yoga schon viel früher beenden müssen.

Außerdem geht ein großes Dankeschön an die Vermieterin der Yogaräume, Eva Lagerbauer. Sie hat während der Lockdowns die Yogaraummiete für mich reduziert.

Ein großer Dank auch an Elisa Allgaier. Sie hat mit ihrem ganz einzigartigen Stil das letzte Jahr einen wunderbar frischen Wind herein gebracht.
(Wir zwei werden in Zukunft auch an gemeinsamen Ideen tüfteln und freuen uns, wenn wir euch etwas anbieten können.)

 
Ich habe das Gefühl, dass wir hier alle zusammen ein großes Stück gewachsen sind.
Wenn ich daran denke, wieviele oftmals eher unkonventionelle Yoga Workshops zu den unterschiedlichsten Themen hier stattfanden, dann bringt mich das wirklich zum Grinsen.
Von ayurvedischen Detox Wochenenden mit Ausleitungsyoga (Lacher!) zu Göttinnen-Abenden zu den ersten Frauen Wochenenden und den Yoga Nidra Programmen.
Ganz zu schweigen vom ersten Retreat in Portugal mit Feuertaufe.

Ihr wart immer sehr offen für meine wilden Ideen!!!

Wir haben zusammen gestaunt, gelacht und geweint… und damals noch viel umarmt.
Ich spüre eine sehr große Dankbarkeit vor dem Raum der Begegnung, der hier erschaffen wurde. Die Tee-Runden nach den Yogastunden werden mir in Erinnerung bleiben. Hier wurden Freundschaften geschlossen und Lebensweisheiten ausgetauscht.

VON HERZEN DANKE.

2021-09-17T14:17:05+00:00